0 0
Damit Sie unseren Shop optimal nutzen können, verwendet diese Webseite Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. ohne Cookies weiter
mit hellen Kontrast-Nähten, JETZT in zwei neuen Farben erhältlich!
ab 149,00 €
aus handschuhweichem Leder, mit Wiener Naseneisen
ab 179,00 €
mit kürzerem Naseneisen für kleinere Köpfe
179,00 €
auch zum gebisslosen Reiten geeignet, NEU!
ab 159,00 €
unser beliebter Kappzaum, auch als Testmodell erhältlich!
ab 179,00 €
Bausatz für schwierige Pferdeköpfe
ab 40,00 €
Bausatz für individuelle Pferdeköpfe
ab 45,00 €
perfekte Passform für Shettyköpfe
119,00 €
aus weichem Tauwerk-Seil
ab 40,00 €
teilbar - mit Lederschnalle und Snaps
65,00 €
ermöglicht eine feine Kommunikation
35,00 €

Der Hillbury Kappzaum

Immer wieder werden wir gefragt, wann ein Kappzaum verwendet wird, und welches Modell für welches Pferd geeignet ist.

Der Kappzaum aus Leder ist ein Ausbildungsinstrument das uns hilft, mit dem Pferd die korrekte Stellung und Biegung zu erarbeiten. Dabei ist der Kappzaum ganz besonders sanft zum Pferd, da er nicht auf den empfindlichen Kiefer, sondern auf den Nasenrücken einwirkt. Gerade bei jungen, ungestümen Pferden ist das Longieren am Kappzaum schonend und gesundheitsfördernd zugleich. 

Weitere Einsatzgebiete können sein: Die Arbeit an der Hand, Doppellongen-Arbeit oder auch die Arbeit mit dem Langzügel.

Kappzäume gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen: Mit und ohne Naseneisen, als Cavecon oder als Spanischer oder Portugiesischer Kappzaum.

Der Kappzaum ohne Naseneisen eignet sich für alle Pferderassen, die bereits weiter ausgebildet sind. Gerade sensible Pferde profitieren von dem leichten, fein unterfütterten Zaum. Es reicht ein feiner Impuls, um die gewünschte Reaktion hervorzurufen. Aufgrund des zarteren Aufbaus empfehlen wir diesen Kappzaum nicht für junge Pferde.
 
Für junge, ungestüme Pferde raten wir zu dem Kappzaum mit Wiener Naseneisen. Das dreigelenkige Naseneisen schmiegt sich fein um die Pferdenase an und ist für viele unterschiedliche Rassen passend. Im Aufbau ist der Kappzaum mit Eisen viel robuster und hat eine höhere, aber ebenso sanfte Einwirkung. Beide Kappzaum-Arten haben ein anatomisch geformtes Kinnpolster, welches den Druck vom Unterkiefer nimmt und für einen sicheren Sitz sorgt.